Zitate von Thomas von Aquin (144 zitate)


Thomas von Aquin
Quelle:
Summa theologiae I-II, q. 92 a. 1 ad 3, zitiert nach Störig, Hans-Joachim: Kleine Weltgeschichte der Philosophie. Erw. Neuausgabe. Fischer, Frankfurt a.M. 1997, S. 260
Thomas von Aquin
Quelle:
De divinis nominibus (Von den göttlichen Namen) cap. 13 l. 4 (Original lat.: Maximum autem beneficium alicui impenditur, si ab errore ad veritatem reducatur.)
Thomas von Aquin
Quelle:
De potentia Dei (Über die Macht Gottes) q. 7, art. 5, ad 14 (Original lat.: illud est ultimum cognitionis humanae de Deo quod sciat se Deum nescire)
Thomas von Aquin
Quelle:
Summa contra Gentiles (Summe gegen die Heiden) III, cap. 26, n. 19 (Original lat.: delectatio autem est perfectio operationis)
Thomas von Aquin
Thomas von Aquin

Biografie: Thomas von Aquin war Dominikaner und einer der einflussreichsten Philosophen und Theologen der Geschichte. Er gehört zu den bedeutendsten der 35 katholischen Kirchenlehrer und ist als solcher unter verschiedenen Beinamen wie etwa Doctor Angelicus bekannt. Seiner Wirkungsgeschichte in der Philosophie des hohen Mittelalters nach zählt er zu den Hauptvertretern der Scholastik.

Zitat des Tages

Der Schmetterling, der von Blume zu Blume flattert, bleibt immer mein; den ich im Netz fange, verliere ich.

Top-Autoren