Zitat von Johannes Chrysostomos



Zitat (Bild):



Wenn der Schüler sieht, daß der Lehrer Weisheit und Tugend bloß in Worten predigt, so wird er sagen: Der verlangt Unmögliches; und daß es unmöglich ist, beweist der Lehrer zuerst, weil er selber es nicht befolgt. Wenn er dagegen am Beispiele des Lehrers das vollendete Ideal der Tugend gewahrt, so kann er derartige Ausreden nicht vorbringen. (Johannes Chrysostomos)
Mehr Zitate von Johannes Chrysostomos

Johannes Chrysostomos
Johannes Chrysostomos

* 347

407 (60 Jahre alt)

Biografie: Johannes von Antiochia war Erzbischof von Konstantinopel und gilt als einer der größten christlichen Prediger. Im 6. Jahrhundert wurde ihm der Beiname Chrysostomos gegeben, unter dem er heute bekannt ist. In den östlich-orthodoxen Kirchen wird er seit dem 10. Jahrhundert als einer der drei heiligen Hierarchen verehrt, zusammen mit Basilius dem Großen und Gregor von Nazianz.

Zitat des Tages

Die Zeiten sind nicht leer, und sie rollen nicht spurlos durch unser Empfinden.

Top-Autoren