Zitat von Charles Bukowski



Zitat (Bild):



Vereist und versteinert werden wir uns weiter durch die Nächte quälen mit unseren sinnlosen Träumen, wie schemenhafte paranoide Maulwürfe, die sich für nichts und wieder nichts die Pfoten blutig scharren und am Ende eins werden mit ihren Löchern. Und das ist auch alles, was von uns eines Tages übrig bleiben wird: sinnlose, blutende Löcher in der Nacht. (Charles Bukowski)
Mehr Zitate von Charles Bukowski

Charles Bukowski
Charles Bukowski

* 16. August 1920

9. März 1994 (73 Jahre alt)

Biografie: Henry Charles Bukowski jr. war ein US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller deutscher Abstammung. Er veröffentlichte zwischen 1960 und den frühen 1990er-Jahren über vierzig Bücher mit Gedichten und Prosa.

Zitat des Tages

Wenn auch die Lotosblüte sich rein und schön dem Licht öffnet, stecken doch ihre Wurzeln im Sumpf.

Top-Autoren