Zitat von Dorothea Schlegel



Zitat (Bild):



In jeder gemeinen Kunst, in jedem Handwerk wagt außer den Kunstverwandten niemand ein Werk zu meistern und zu kritisieren. Aber in der Weltweisheit, in der Sittenlehre, in der Politik ist jedes Menschen Gesicht dreist genug, das Richteramt zu übernehmen. Jeder Tor mustert Systeme, beurteilt sittliche Handlungen und tadelt Regierungsformen. (Dorothea Schlegel)
Mehr Zitate von Dorothea Schlegel

Dorothea Schlegel
Dorothea Schlegel

* 24. Oktober 1764

3. August 1839 (74 Jahre alt)

Biografie: Dorothea Friederike Schlegel, geborene Brendel Mendelssohn, war eine Literaturkritikerin und Schriftstellerin der Romantik, Lebensgefährtin und spätere Ehefrau von Friedrich Schlegel. Die Tochter des jüdischen Aufklärers Moses Mendelssohn war eine der prominentesten jüdischen Frauen, die um 1800 zum Christentum übertraten.

Zitat des Tages

Die Arbeit: eine fortschreitende und anhäufende Kraft, die Zinsen trägt wie das Kapital, sowohl hinsichtlich der Fähigkeiten als auch der Ergebnisse.

Top-Autoren