Zitat von Melchior Meyr



Zitat (Bild):



Wie der Mensch in guten Tagen bedrückende, bängliche Gefühle haben kann, so lassen die schlimmen auch erhebende, stärkende in ihm aufkommen; und diese Wechsel allein erhält ihn. (Melchior Meyr)
Mehr Zitate von Melchior Meyr
Zitate von anderen Autoren
Melchior Meyr
Melchior Meyr

* 28. Juni 1810

22. April 1871 (60 Jahre alt)

Biografie: Melchior Meyr war ein deutscher Dichter und Philosoph.

Zitat des Tages

Es gibt eine Durchschnittsehre. Sie kann jeder beanspruchen, der nichts für seinen Stand und seinen Gesellschaftskreis als unehrenhaft Geltendes auf sich sitzen hat. Jeder Gesellschaftskreis hat einen anderen Ehrbegriff für diese Durchschnittsehre. Wer sie verlor, ist gesellschaftlich im Banne. Sie wieder zu gewinnen, ist die sauerste Arbeit des Lebens.

Top-Autoren