Zitat von Gottlieb Konrad Pfeffel



Zitat (Bild):



Doch das Verdienst lebt, fern vom Lärme, Verscheucht, und gleichsam auf der Flucht; Nur der entdeckt es, der es sucht. (Gottlieb Konrad Pfeffel)
Mehr Zitate von Gottlieb Konrad Pfeffel
Gottlieb Konrad Pfeffel
Quelle:
Epistel an Schlosser. Aus: Poetische Versuche. 3. Theil. 4. Auflage. Tübingen: Cotta, 1803. S. 160. Google Books

Gottlieb Konrad Pfeffel
Gottlieb Konrad Pfeffel

* 28. Juni 1736

1. Mai 1809 (72 Jahre alt)

Biografie: Gottlieb Konrad Pfeffel war ein deutscher Schriftsteller, Militärwissenschaftler und Pädagoge aus dem Elsass.

Zitat des Tages

Wenn das Bild unseres Geliebten im Götzentempel ist, ist es unbedingt ein Irrtum, die Kaaba zu umschreiten. Wenn die Kaaba ihres Duftes beraubt ist, ist sie eine Synagoge. Und wenn wir in der Synagoge den Duft der Einung mit Ihm spüren, dann ist diese unsere Kaaba. [Zitiert von Frithjof Schuon in Den Islam verstehen]
Rumi

Top-Autoren