Zitat von Johannes XXIII.



Zitat (Bild):



Dem Gewissen von Menschen Gewalt antun heißt, sie schwer verletzen, ihrer Würde den schmerzhaftesten Schlag versetzen. Es ist in gewissem Sinn schlimmer, als sie zu töten. (Johannes XXIII.)
Mehr Zitate von Johannes XXIII.

Johannes XXIII.
Johannes XXIII.

* 25. November 1881

3. Juni 1963 (81 Jahre alt)

Biografie: Johannes XXIII. bürgerlicher Name Angelo Giuseppe Roncalli wurde am 28. Oktober 1958 als Nachfolger von Pius XII. zum 261. Papst der römisch-katholischen Kirche gewählt. Er wird auch der „Konzilspapst“ oder wegen seiner Bescheidenheit und Volksnähe im Volksmund il Papa buono genannt. Er wurde am 3. September 2000 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

Zitat des Tages

Die Arbeit: eine fortschreitende und anhäufende Kraft, die Zinsen trägt wie das Kapital, sowohl hinsichtlich der Fähigkeiten als auch der Ergebnisse.

Top-Autoren