Zitat von Ludwig Feuerbach



Zitat (Bild):



Das Denken ist das Vermögen der Objektivität im Menschen. – Wer darum nicht von sich selbst abstrahieren kann, wie z.B. ein bloßer Gefühlsmensch, ist unfähig des richtigen Denkens, unfähig der Wissenschaft, oder kommt er in sie, so stiftet er nur Verderben. (Ludwig Feuerbach)
Mehr Zitate von Ludwig Feuerbach
Ludwig Feuerbach
Quelle:
Das Wesen des Glaubens im Sinne Luthers: Ein Beitrag zum "Wesen des Christenthums" (1844)

Ludwig Feuerbach
Ludwig Feuerbach

* 28. Juli 1804

13. September 1872 (68 Jahre alt)

Biografie: Ludwig Andreas Feuerbach war ein deutscher Philosoph und Anthropologe, dessen Religions- und Idealismuskritik bedeutenden Einfluss auf die Bewegung des Vormärz hatte und einen Erkenntnisstandpunkt formulierte, der für die modernen Humanwissenschaften, wie zum Beispiel die Psychologie und Ethnologie, grundlegend geworden ist.

Zitat des Tages

Das Wort des hl. Augustinus: Goldene Kehle, hölzerne Priester – hölzerne Kehle, goldene Priester, verdient auch heute Beherzigung. Als der hl. Franz Xaver auf dem Schiffe während der Fahrt nach Indien seine eigene Wäsche wusch, erwiderte er dem darüber erstaunten Admiral: Glauben Sie mir, es würde nicht so viel Unheil über die Kirche gekommen sein, wenn viele so gehandelt hätten.

Top-Autoren