Zitat von Otto von Leixner



Zitat (Bild):



Wie thöricht doch jene Menschen sind, die Hochstehende beneiden! Sie wissen nicht, daß nichts schwerer bezahlt werden muß, als dieser äußere Glanz, daß es nirgendwo enger gefesselte Sklaven giebt, als auf den »Höhen des Lebens«. Unglücklich ein Mächtiger und Ehrenüberhäufter, in dessen Seele starker Freiheitsdrang lebt: sein prunkendes Ehrenkleid wird ihm als Nessusgewand die Seele zu Asche verbrennen. Es gibt wenige Ausnahmen von dieser Regel. (Otto von Leixner)
Mehr Zitate von Otto von Leixner

Otto von Leixner
Quelle: Wikipedia
Otto von Leixner

* 24. April 1847

12. April 1907 (59 Jahre alt)

Biografie: Otto Leixner von Grünberg, auch Otto von Leixner, geboren als Otto Leixner war ein österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker.

Zitat des Tages

Verstellung ist für edle Seelen unerträglicher Zwang; ihr Element, worin sie leben, ist Wahrheit. [Offenheit. Aus: Schriften, Dritter Band: Der Fürstenspiegel. Berlin: Myliussisch, 1802. S. 121. Google Books]

Top-Autoren