Zitat von Rahel Varnhagen von Ense



Zitat (Bild):



Es gibt eine gehässige, ungehobelte Art zu tadeln und Kritik zu üben, womit nichts gewonnen, niemand gebessert, nur die Absicht, wehe zu tun, erreicht wird. Es gibt aber auch eine andere, geistreiche, wohlwollende Art, wodurch wir nicht wenig gefördert werden können. (Rahel Varnhagen von Ense)
Mehr Zitate von Rahel Varnhagen von Ense

Rahel Varnhagen von Ense
Rahel Varnhagen von Ense

* 19. Mai 1771

7. März 1833 (61 Jahre alt)

Biografie: Rahel Varnhagen von Ense, geb. Levin war eine deutsche Schriftstellerin und Salonnière jüdischer Abstammung. Rahel Varnhagen gehörte der romantischen Epoche an und vertrat zugleich Positionen der europäischen Aufklärung. Sie trat für die jüdische Emanzipation und die Emanzipation der Frauen ein.

Zitat des Tages

Es gibt fast keine Eigenschaft, die nicht durch einen Mangel an Lebensart in ein nachteiliges Licht gestellt oder verunstaltet wird.

Top-Autoren