Zitat von Johannes Chrysostomos



Zitat (Bild):



Wir sollen nicht immer nach dem Sieg trachten und nicht jeder Niederlage ausweichen. Es gibt Fälle, in denen der Sieg Schaden, die Niederlage Nutzen bringt. So mag es scheinen, daß bei Wutausbrüchen der die Oberhand behält, der am meisten schimpft, da doch gerade er die schlimmste Niederlage und den größten Schaden durch die Leidenschaft erleidet, während der andere, der es hochherzig erträgt, gesiegt und gewonnen hat. (Johannes Chrysostomos)
Mehr Zitate von Johannes Chrysostomos

Johannes Chrysostomos
Johannes Chrysostomos

* 347

407 (60 Jahre alt)

Biografie: Johannes von Antiochia war Erzbischof von Konstantinopel und gilt als einer der größten christlichen Prediger. Im 6. Jahrhundert wurde ihm der Beiname Chrysostomos gegeben, unter dem er heute bekannt ist. In den östlich-orthodoxen Kirchen wird er seit dem 10. Jahrhundert als einer der drei heiligen Hierarchen verehrt, zusammen mit Basilius dem Großen und Gregor von Nazianz.

Zitat des Tages

Denken lehrt uns nicht die Logik, Handeln nicht die Theorie, Lehren nicht die Pädagogik, Frommsein nicht Theologie.

Top-Autoren