Zitat von Heinrich von Kleist



Zitat (Bild):



Ach, es gibt eine traurige Klarheit, mit welcher die Natur viele Menschen, die an dem Dinge nur die Oberfläche sehen, zu ihrem Glücke verschont hat. Sie nennt mir zu jeder Miene den Gedanken, zu jedem Worte den Sinn, zu jeder Handlung den Grund – sie zeigt mir alles, was mich umgibt, und mich selbst in seiner ganzen armseligen Blöße, und dem Herzen ekelt zuletzt vor dieser Nacktheit. (Heinrich von Kleist)
Mehr Zitate von Heinrich von Kleist
Heinrich von Kleist
Quelle:
Briefe, (An Wilhelmine von Zenge; Frankfurt (Oder), vermutlich April / Mai 1800)

Heinrich von Kleist
Heinrich von Kleist

* 18. Oktober 1777

21. November 1811 (34 Jahre alt)

Biografie: Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist war ein deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist. Kleist stand als „Außenseiter im literarischen Leben seiner Zeit jenseits der etablierten Lager“ und der Literaturepochen der Weimarer Klassik und der Romantik.

Zitat des Tages

Wir alle verachten Vorurteile, aber wir sind alle voreingenommen.

Top-Autoren