Zitat von Umberto Eco



Zitat (Bild):



Esperanto könnte aus denselben Gründen als Weltsprache funktionieren, aus denen diese Funktion im Laufe der Jahrhunderte von natürlichen Sprachen, wie dem Griechischen, Lateinischen, dem Französischen, dem Englischen oder dem Kisuaheli erfüllt worden ist. (Umberto Eco)
Mehr Zitate von Umberto Eco
Umberto Eco
Quelle:
Umberto Eco, Jean-Claude Carrière, Stephen Jay Gould, Jean Delumeau: Das Ende der Zeiten, DuMont Verlag Köln 1999, ISBN 3-7701-4882-7, S. 252
Umberto Eco
Quelle:
Streichholzbriefe. Übersetzer: Burkhart Kroeber. Hanser 1990, S. 19 books.google

Umberto Eco
Umberto Eco

* 5. Januar 1932

19. Februar 2016 (84 Jahre alt)

Biografie: Umberto Eco war ein italienischer Schriftsteller, Kolumnist, Philosoph, Medienwissenschaftler und wohl der bekannteste zeitgenössische Semiotiker. Durch seine Romane, allen voran Der Name der Rose, wurde er weltberühmt.

Zitat des Tages

Er ging weg, er entwich, er verschwand, er stürzte davon.

Top-Autoren