Zitat von Albert von Schlippenbach


Albert von Schlippenbach
Quelle:
Titel eines Studentenliedes, erstmals veröffentlicht im Liederbuch für Deutsche Künstler von Franz Theodor Kugler, Berlin 1933, S.150, zitiert in Georg Büchmann: Geflügelte Worte, Ullstein Verlag 1986, ISBN 3-550-08521-4, S. 161

Zitat (Bild):



Nun leb wohl, du kleine Gasse. (Albert von Schlippenbach)
Mehr Zitate von Albert von Schlippenbach
Albert von Schlippenbach
Quelle:
Aus dem Studentenlied Nun leb wohl, du kleine Gasse, Liederbuch für Deutsche Künstler von Franz Theodor Kugler, Berlin 1933, S.150, zitiert in Georg Büchmann: Geflügelte Worte, Ullstein Verlag 1986, ISBN 3-550-08521-4, S. 154
Zitate von anderen Autoren
Albert von Schlippenbach
Albert von Schlippenbach

* 26. Dezember 1800

26. Dezember 1886 (86 Jahre alt)

Biografie: Albert Ernst Ludwig Karl Graf von Schlippenbach war ein deutsch-baltischer Dichter des 19. Jahrhunderts.

Zitat des Tages

Mit Schöpfungsfehlern, mit vielgestalten, Ringet das ganze Weltenweben; Doch fühllos kämpfen die Urgewalten, Den Schmerz nur empfinden, die da leben.

Top-Autoren